DE ǀ EN
×

Christopher Hanke

2012-2017Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Schwerpunktbereich "Internationales Recht, Europäisches Recht, IPR"
2017-2020Referendariat am LG Münster
u.a. mit Stationen in der Abteilung "EU-Angelegenheiten, Internationale Zusammenarbeit, Fischerei" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und in der Generaldirektion Justiz und Verbraucher der Europäischen Kommission
2020Tätigkeit als Rechtsanwalt bei einer auf öffentliche Aufträge und Vergaberecht spezialisierten Kanzlei in Berlin
Seit 2020Rechtsanwalt bei Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Europäisches Beihilfenrecht
  • Europarecht
  • Vergaberecht

Mitgliedschaften und weitere Tätigkeiten

Publikationen (Auswahl)

  • Es ist wie im echten Leben: Im Beihilfenrecht kommt es entscheidend auf den Zeitpunkt an, EWS 2022/03, Die Erste Seite (gemeinsam mit Gabriele Quardt)
  • Leitlinien für Klima-, Umweltschutz- und Energiebeihilfen - Neue Grundlage für die staatliche Förderung des Klimawandels, ER 2022, 142 (gemeinsam mit Gabriele Quardt)
  • Die EU-Kommission auf dem Weg zum Grünen Deal – die neuen Leitlinien für staatliche Klima-, Umweltschutz- und Energiebeihilfen, BRZ 2022, 63 (gemeinsam mit Gabriele Quardt)
  • Beihilfenrecht im Blick - Stolpersteine im Insolvenzplanverfahren, ZInsO 2022, 497 (gemeinsam mit Gabriele Quardt)
  • Neues „Level Playing Field“ für die Subventionskontrolle im Binnenmarkt?, BRZ 2021, 187 (gemeinsam mit Gabriele Quardt)

Fremdsprachen

  • Englisch

Zurück zur Übersicht